Sportlich. Kompetent. Lebensretter.

Liebe Kameradinnen und Kameraden, Förderer und Freunde der Bergwacht,

die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie betreffen auch die Bergwacht. Deshalb werden aktuell unsere geplanten Dienstabende und Ausbildungsveranstaltungen ausschließlich Online durchgeführt. Uns ist es wichtig, die Einsatzbereitschaft der Bergwacht zu erhalten und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Themen, Termine und Zugänge zu Online-Dienstabenden werden jeweils Mittwochs vor der Veranstaltung über den Bergwacht E-Mail-Verteiler bekannt gegeben.

Eure Bergwacht Schwäbisch Gmünd

Zu einem tragischen Unfall am Rosenstein wurde die Bergwacht Schwäbisch Gmünd am Donnerstag, 27. September 2018 gegen 17 Uhr alarmiert.

Ein Kletterer, der mit einer Gruppe zum Klettern am Sofienfelsen war, stürzte etwa 10 Meter in die Tiefe und verletzte sich so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Bergwacht übernahm den Transport des verstorbenen Kletterers aus dem unwegsamen Gelände und übergab ihn dem hinzugerufenen Bestatter.

Neben der Bergwacht, die mit 14 Einsatzkräften vor Ort war, waren der Rettungsdienst mit Notarzt, die Kriminalpolizei sowie das Kriseninterventionsteam (KIT) im Einsatz.